Newsflash

05.03.2021 - Das Wochenende bringt nach jeweils sehr kalten Nächten tagsüber an beiden Tagen sehr viel Sonnenschein und schönsten blauen Himmel

(Ausgegeben am Donnerstag, 4. März 2021 um 23:20 Uhr durch Martin Bohmann)

Nachfolgend nun die Wetterprognose für unsere Region in Ostbayern (Niederbayern und die Oberpfalz) im Detail:

Heute am Freitag ist es vormittags noch verbreitet dicht bewölkt und zeitweise kommt es zu schauerartigen Regenfällen. Im Oberpfälzer- und Bayerischen Wald treten sogar Schneeregen- und Schneefälle auf. Die Schneefallgrenze liegt bei etwa 400-600 m Höhe. Besonders in Hochlagen der ostbayerischen Mittelgebirge kann sich nochmals eine dünne Schneedecke ausbilden. Nachmittags treten zwar noch ein paar Regen-, Graupel- und im Oberpfälzer-/Bayerischen Wald auch Schneeschauer auf, aber insgesamt werden die Niederschläge nachmittags deutlich weniger und klingen bis zum Abend schließlich komplett ab. Von Norden her lockert die Bewölkung im Verlauf des Nachmittags zudem auf mit immer längeren sonnigen Phasen. Die Höchstwerte erreichen nur noch 0 Grad in höheren Lagen des Bayerwaldes (700 m Höhe) und +5 Grad entlang/südlich der Donau, sodass es im Vergleich zu den Vortagen deutlich kälter wird. Der mäßige bis frische Nordost-/Nordwind macht die ganze Angelegenheit gefühlt noch um einiges kälter. In freien exponierten Hochlagen drohen sogar starke bis stürmische Böen.

Am heutigen Abend liegen die Werte gegen 19 Uhr zwischen 0 Grad entlang der Donau und -6 Grad in Hochlagen des Bayerwaldes (900 m Höhe). Abends lösen sich die letzten Regen-, Graupel- und Schneeschauer auch ganz im südlichen Niederbayern auf und die Bewölkung lockert von Norden her verbreitet auf. In weiten Teilen Ostbayerns verläuft der Abend trocken und nur gering bewölkt mit nur noch wenigen harmlosen Wolken. Nach Sonnenuntergang ist es weit verbreitet sternenklar.

In der kommenden Nacht auf Samstag sinken die Tiefstwerte auf -4 bis -10 Grad ab. In Hochtälern des Bayerwaldes gibt es sogar gebietsweise strengen Luftfrost unter -10 Grad. Die Nacht verläuft verbreitet sternenklar und für die Jahreszeit durchaus eisig-kalt.

 


Morgen am Samstag steht verbreitet ganztags sehr viel Sonnenschein und tief-blauer Himmel in Aussicht. Die Höchstwerte erreichen +1 Grad in Hochlagen des östlichen Bayerwaldes (800 m Höhe) und +7 Grad gebietsweise an der Donau. Es bleibt überall trocken. Es weht dabei zeitweise mäßiger östlicher Wind.

Am Sonntag dürfen wir uns erneut ganztags auf reichlich Sonnenschein und schönen blauen Himmel freuen. Es trüben wenn überhaupt nur ganz wenige harmlose dünne Schleierwolken den tief-blauen Himmel. Häufig ist es sogar wolkenlos-sonnig. Es bleibt bei Höchstwerten von 4 bis 9 Grad überall trocken. Es ist schwachwindig.

 



Schnappschuss vom 28.02.2021:

Nachmittäglicher Blick von Pfaffenberg (Gemeinde Rattiszell) nach Westen ins Kinsachtal. Dahinter erheben sich die höher gelegenen Gebiete der Gemeinden Rattiszell, Wiesenfelden und Falkenfels. Rechts im Hintergrund sieht man unter anderem den Pilgramsberg und den Neundlberg (652 m) in der Gemeinde Rattiszell. Auch ein Teil der Ortschaft Eggerszell ist etwa in der Bildmitte im Hintergrund zu sehen. Ganz im Hintergrund ragt als höchste Erhebung des Falkensteiner Vorwaldes das 740 m hohe Büscherl bei Wiesenfelden empor:


-> Hier gelangen Sie zum Archiv der Schnappschüsse! <-








Der Wetterblog der Wetterstation Eggerszell:



Der Wetterblog der Wetterwarte Eggerszell mit ständig aktualisierten Infos, Wetterbildern, Wettermeldungen, Beobachtungen und vieles mehr...

>>>>
Hier geht es zu allen Einträgen! <<<<