08.12.2012-Traumwinter im Bayerwald

Nach teils heftigen Schneefällen in den vergangenen Tagen präsentierte sich die Landschaft im Bayerischen Wald einfach traumhaft winterlich. Zudem lagerte sich in Höhenlagen über 700 m durch Eisnebel massiver Raureif auf den Bäumen ab und machte die hochwinterliche Stimmung perfekt. Da sich das Wetter am 08.12.12 außerdem von seiner freundlicheren Seite mit Sonne und nur wenigen Nebelfetzen zeigte, kam die Winteridylle noch besser zur Geltung.

Nachfolgende Bilder entstanden am Samstag, den 08. Dezember 2012 bei Ahornwies (Gemeinde St. Englmar) auf rund 900 m über dem Meer. Einige Fotos stammen auch direkt vom Gipfel des 1048 m hohen Pröller im Kreis Straubing-Bogen. Die Schneehöhe betrug auf 900 m zwischen 30 und 50 cm.

Ein wahres Wintermärchen konnte man in Höhenlagen über 700 m mit Schnee und Raureif vorfinden:



Eine Landschaft aus Eis und Schnee bei Hinterwies/Ahornwies auf rund 920 m:


Einige Skilifte im Vorderen Bayerischen Wald hatten bereits geöffnet, wie hier die Skiabfahrt in Hinterwies. Die Schneehöhe betrug sowohl im Tal als auch am Berg zwischen 30 und 50 cm:


Der Skilift Hinterwies nun von oben betrachtet, im Hintergrund hat man einen Blick in den Oberen Bayerischen Wald:


Durch den Eisnebel in den letzten Tagen konnte sich viel Raureif auf den Bäumen absetzen, sodass wunderschöne Wintermotive vorzufinden waren:


Verreifte und verschneite Bergstation am Pröller auf rund 1030 m über dem Meer:


Wenige Minuten später erreichte ich den Gipfel des Pröller auf exakt 1048,5 m:


Die Schneehöhe betrug am Gipfel des Pröller zwischen 20 und 60 cm, da der Schnee am Gipfelbereich massiv verweht war:


Eine faszinierende Winterstimmung konnte man am Gipfel des Pröller genießen:



Einfach wundervoll diese Winterstimmung bei frostig-kalten -9 Grad am Gipfelbereich:



So, genau so muss Winter aussehen:


Bilderbuchwinter im Vorderen Bayerischen Wald bei Ahornwies auf 920 m über NN am Nachmittag des 08.12.2012:



Blick über einige Häuser von Ahornwies, welche auf rund 900 m über Normal Null errichtet wurden, im Hintergrund sieht man die Käsplatte (979 m), welche im Gipfelbereich in Nebel gehüllt war:


Traumhafte Winterstimmung bei Eis, Schnee und klirrender Kälte um -10 Grad in Ahornwies im Kreis Straubing-Bogen. Schneehöhen von über 150 cm sind dort oben keine Seltenheit. Im März 2006 summierte sich dort oben die Schneehöhe nach monatelangen Schneefällen ohne zwischenzeitliche Tauwetterphasen im Schnitt auf sagenhafte 270 cm. Da der Ort nach Westen komplett frei ist, kann der Westwind dort außerdem für massive Schneeverfrachtungen sorgen:


Eine Winterstimmung zum Träumen...


Einen schöneren und ruhigeren Winterabend zum 2. Advent hätte es kaum geben können:



Weitere Anwesen auf 900 m in Ahornwies bei St. Englmar. Das Klima dort oben ist mit einer jährlichen Durchschnittstemperatur von gerade mal 3 Grad sehr rauh. Anwohner berichten sogar von Schneefällen während der Sommermonate in früheren Jahren:



Als sich gegen Abend sogar die Sonne nochmals gegen die Nebelfetzen durchsetzte war die Traumwinterstimmung perfekt:




Schöner könnte man den Winter auch im Bilderbuch kaum darstellen:




Eine wirklich prächtige Winterstimmung passend zur vorweihnachtlichen Zeit...



Der Weiler Hinterwies im Kreis Straubing-Bogen auf 926 m liegend mit Blick in den Hinteren Bayerischen Wald:

Naturbilder

Winter Frühling Sommer Herbst Wanderungen

Allgemein