Jahr 2020

Hier finden Sie alle Schnappschüsse aus dem Jahr 2020 archiviert:




Schnappschuss vom 31.12.2020
Winterliches Wetter herrschte am 31.12.2020 rund um Eggerszell und Wiesenfelden im Vorderen Bayerischen Wald bei Schneehöhen zwischen 3 und 8 cm. Hier im Bild ist eine verschneite Waldlichtung auf rund 640 m Höhe zwischen Hirschberg und Kesselboden (2 km westlich von Eggerszell) zu sehen:




Schnappschuss vom 29.12.2020
Nach 5 cm Neuschnee präsentierte sich das Messfeld der Wetterstation Eggerszell am Vormittag des 29.12.2020 schön winterlich verschneit. Hier ist der Blick von der Wetterstation Eggerszell (490 m ü. NN) nach Südosten zu sehen, rechts im Hintergrund sieht man bis raus ins Donautal mit dem 432 m hohen Bogenberg:




Schnappschuss vom 27.12.2020
Blick vom Klausenstein (1048 m) im Vorderen Bayerwald nach Südwesten auf das Donautal. Der Klausenstein liegt im Gemeindegebiet von Berndried im Landkreis Deggendorf und liegt etwa 2 km südöstlich/südlich vom 1095 m hohen Hirschenstein am Kammbereich des Vorderen Bayerischen Waldes. Die Schneehöhe betrug bei frischem-starkem Südostwind und einer Temperatur von rund -5 °C zwischen 10 und 15 cm. Die gefühlte Temperatur lag weit unter der -10 Grad-Marke:




Schnappschuss vom 26.12.2020
Schönes Winterwetter in höheren Lagen des Bayerischen Waldes am 2. Weihnachtsfeiertag 2020 bei rund 10 cm Schneehöhe auf 850 m Höhe. Das Bild ist in Kufhäusern in der Gemeinde Haibach auf 860 m Höhe entstanden. Das winterliche Wetter passte perfekt für Weihnachten:




Schnappschuss vom 25.12.2020
Blick vom schneefreien Eggerszell (490 m) nach Norden zum verschneitem Pilgramsberg (624 m). Die Schneegrenze lag messerscharf bei rund 550 m Höhe:




Schnappschuss vom 21.12.2020
Eine intensive Raureiflandschaft war am 21.12.2020 in mittleren Lagen des Vorderen Bayerwaldes rund um Eggerszell auf Höhenlagen zwischen 550 und 750 m Höhe vorzufinden. Nach tagelangem Dauernebel konnte sich viel Raureif an den Bäumen ablagern, was sogar zu Raufreifschäden (Duftbruch) führte. Das Bild ist bei Hötzelsdorf auf ca. 680 m Höhe aufgenommen worden:




Schnappschuss vom 19.12.2020
Blick von der Skiabfahrt am Predigtstuhl bei St. Englmar (knapp 1000 m Höhe) nach Nordosten auf das nebelgefüllte Regental. Im Hintergrund ragen Schwarkopf, Gibacht, Hohenbogen und Kaitersberg aus dem Nebelmeer heraus:




Schnappschuss vom 12.12.2020
Blick von Maibrunn (Gemeinde St. Englmar) nach Osten über die winterlich verschneite Landschaft am Nachmittag des 12.12.2020 bei knapp 5 cm Schneehöhe auf 850 m Höhe. Im Hintergrund sieht man den 1049 m hohen Pröller:




Schnappschuss vom 11.12.2020
Blick von Eggerszell (485 m) nach Norden zum 624 m hohen Pilgramsberg bei noch rund 1 bis 2 cm Schneehöhe und leichtem Dauerfrost am Nachmittag des 11.12.2020:




Schnappschuss vom 10.12.2020
Blick über das verschneite Messfeld der Wetterstation Eggerszell am Vormittag des 10.12.2020 bei 3 cm Neuschnee über Nacht:




Schnappschuss vom 08.12.2020
Aufgrund von Alpensüdföhn konnten vom Bayerischen Wald aus wunderbar die 150 bis 230 km entfernten Alpen messerscharf beobachtet werden. Hier im Bild sieht man den Blick von Eggerszell (direkt von der Wetterstation Eggerszell) nach Süden auf die Berchtesgadener Alpen mit Hochkönig, Watzmann, Großer Hundstod und Hochkalter:




Schnappschuss vom 04.12.2020
Morgendlicher Blick bei Sonnenaufgang über das zart verschneite Messfeld der Wetterstation Eggerszell bei knapp 1 cm Schnee und -4 Grad Celsius. Rechts der Bildmitte ist die Wetterstation Eggerszell zu sehen:




Schnappschuss vom 03.12.2020
Schönes Frühwinterwetter bei dick-verreifter Landschaft im Vorderen Bayerischen Wald durch dichten gefrierenden Nebel. Das Bild ist am Abend des 03.12.2020 in Maibrunn bei St. Englmar auf ca. 840 m Höhe mit Blick nach Osten auf den 1049 m hohen Pröller aufgenommen worden:




Schnappschuss vom 02.12.2020
Zwei fotogene Hirsche in Maibrunn bei St. Englmar (850 m) bei schöner Raureiflandschaft und Dauerfrost am Abend des 02.12.2020:




Schnappschuss vom 30.11.2020
Abendlicher Blick von Kollnburg-Ogleinsmais (Ostseite des Vorderen Bayerwald-Kammes) nach Nordosten/Osten auf den Kammbereich des Hinteren Bayerischen Waldes zwischen Kaitersberg und Arberkamm. Im Schatten akkumulierte der Reif in den letzten Nächten aufgrund der längeren Hochdruckphase Stück für Stück, sodass der viele Reif wie eine dünne Schneedecke wirkte. Ein toller Frühwinterabend im Bayerischen Wald, der Vollmond geht dabei gerade über dem Arber (1456 m) auf:




Schnappschuss vom 29.11.2020
Blick von Süden her auf den 710 m hohen Gallnerberg mit seinen drei fast gleich hohen Gipfeln bei herrlichem Frühwinterwetter. Wie man sieht verläuft die Raureifgrenze bei ca. 650 m Höhe, oberhalb davon sind die Bäume frei von Raureif. Man sieht somit schön anhand der Raureifgrenze wo an den Vortagen die Grenze zwischen Nebel und Sonne verlaufen ist:




Schnappschuss vom 27.11.2020
Tagelang anhaltender dichter Dauernebel bei Temperaturen zwischen -2 und -4 °C haben für massive Raureifablagerungen rund um Eggerszell und Pilgramsberg im Vorderen Bayerwald geführt. Aufgrund der enormen Raureiflast brachen viele Äste und ganze Baumkronen ab, sodass es zu erheblichen Raureifschäden kam. Das Bild wurde am rund 600 m hohen Pilgramsberg an der Wallfahrtskirche St. Ursula in der Gemeinde Rattiszell aufgenommen:




Schnappschuss vom 26.11.2020
Dauerfrost und dichter gefrierender Nebel sorgten in den Nebelgebieten für schöne Raureiflandschaften in weiten Teilen des Bayerwaldes. Das Foto zeigt den Blick von Maibrunn/Grün (830 m) nach Südosten auf das Nebelmeer in den Niederungen. Links sieht man den 925 m hohen Schopf aus dem Nebelmeer heraus spitzen:




Schnappschuss vom 24.11.2020
Blick von Maibrunn (Gemeinde St. Englmar) nach Südwesten auf das Nebelmeer in den Niederungen bei Sonnenuntergang:




Schnappschuss vom 14.11.2020
Blick etwas unterhalb von Eggerszell (ca. 450 m Höhe) nach Osten auf die herrliche Wald- und Hügellandschaft des Vorderen Bayerwaldes und auf das Kinsachtal bei Rattiszell. Im Hintergrund sind die St. Englmarer Berge zwischen Maibrunner Höhe (922 m) und Knogl (1056 m) zu sehen. Links im Bild der 710 m hohe Gallnerberg:




Schnappschuss vom 11.11.2020
Blick vom Dreisesselberg (1333 m) auf das verbreitete Nebelmeer in den tieferen Lagen. Im Hintergrund schauen nur die höchsten Berggipfel wie Rachel, Arber, Plattenhausenriegel, Lusen und Moorberg aus dem Nebelmeer heraus:




Schnappschuss vom 09.11.2020
Traumhafter Blick von den Hochlagen des Vorderen Bayerwaldes (Standort: Maibrunn bei St. Englmar auf rund 870 m Höhe) auf die untergehende Sonne über dem Nebelmeer in den Niederungen:




Schnappschuss vom 08.11.2020
Blick vom 624 m hohen Pilgramsberg von der Wallfahrtskirche St. Ursula nach Süden auf das Nebelmeer in den umliegenden Tallagen. Die Nebelobergrenze lag an diesem Tag konstant bei minimal unter 500 m Höhe, sodass die Ortschaft Eggerszell exakt an der Grenze zwischen Nebel und Sonne lag. Der Ort Eggerszell ist in der Bildmitte knapp über dem Nebelmeer zu sehen:




Schnappschuss vom 05.11.2020
Blick von Eggerszell (ca. 50 Meter südlich der Wetterstation) nach Osten auf den Hauptkamm des Vorderen Bayerischen Waldes zwischen Maibrunner Höhe (922 m), Pröller (1049 m), Hirschenstein (1095 m) und Rauher Kulm (1050 m)




Schnappschuss vom 25.10.2020
Blick vom 1333 m hohen Zwercheck im Künischen Gebirge (Oberer Bayerischer Wald im Landkreis Cham) nach Südosten über weite Teile des Bayerwaldes zwischen Mittagsberg, Großer Falkenstein, Lusen, Plattenhausenriegel und Rachelmassiv. Rechts im Hintergrund ist am Bild der Donaunebel zu sehen und wiederum dahinter am Horizont spitzen sogar die über 200 km entfernten Alpen heraus:




Schnappschuss vom 06.10.2020
Am 06.10.2020 war in Eggerszell und im Bayerischen Wald das freundliche Alpenföhnfenster nach Süden herrlich zu sehen. Das nachfolgende Foto zeigt den wunderbaren Ausblick von Eggerszell nach Südosten auf den 432 m hohen Bogenberg mit Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt. Dahinter erhebt sich das bis zu 2995 m hohe Dachsteingebirge. Einige Alpenberge sind gut 210 km Luftlinie entfernt:




Schnappschuss vom 04.10.2020
Blick von Maibrunn bei St. Englmar (880 m ü. NN) nach Südwesten auf das Nebelmeer in den Tälern:




Schnappschuss vom 30.09.2020
Herrlicher Sonnenuntergang an einem ruhigen (Früh)herbsttag im Bayerischen Wald. Das Bild wurde in Maibrunn bei St. Englmar aus rund 870 m Höhe mit Blick nach Westen aufgenommen. Rechts im Hintergrund sind die Höhenzüge bei Eggerszell mit dem 740 m hohen Büscherl (Gde. Wiesenfelden) zu sehen:




Schnappschuss vom 20.09.2020
Blick von unserer Wetterstation in St. Englmar-Hinterwies (918 m ü. NN) nach Osten/Nordosten auf den Hinteren Bayerischen Wald zwischen Hohenbogen, Kaitersberg, Osser und Arber bei Traumwetter:




Schnappschuss vom 19.09.2020
Nachmittäglicher Blick vom Čerchov (deutsch Schwarzkopf; 1042 m ü. NN) nach Südosten auf den Bayerischen Wald zwischen Osser, Rachel und Arber. Rechts unten sieht man den Drachensee bei Furth im Wald:




Schnappschuss vom 18.09.2020
Blick bei Eggerszell nach Osten über den Vorderen Bayerwald. Im Hintergrund sieht man die Berge zwischen Maibrunner Höhe, Pröller, Predigtstuhl, Hirschenstein und Schopf im nördlichen Kreis Straubing-Bogen:




Schnappschuss vom 16.09.2020
Freistehende Schauerzelle am späten Nachmittag über dem Vorderen Bayerwald bei Eggerszell, fotografiert von Maibrunn (Gemeinde St .Englmar) aus:




Schnappschuss vom 14.09.2020
Der grandiose Blick von St. Englmar-Hinterwies (925 m ü. NN) nach Osten auf den Hinteren Bayerischen Wald zwischen Osser, Arber, Rachel und Dreisessel am Abend des 14. September 2020 bei Sonnenuntergang:




Schnappschuss vom 05.09.2020
Blick von Nordosten her über die Wetterstation Eggerszell am Vormittag des 05.09.2020 bei herrlichem Frühherbstwetter:




Schnappschuss vom 27.08.2020
Dieses Bild ist am Abend des 27.08.2020 am Südrand der Ortschaft Eggerszell (nahe der Wetterstation) mit Blick nach Osten auf den Hauptkamm des Vorderen Bayerwaldes zwischen Pröller und Hirschenstein aufgenommen worden:




Schnappschuss vom 25.08.2020
Blick von Irschenbach/Prünstfehlburg (Gemeinde Haibach) im Kreis Straubing-Bogen nach Osten auf Kreuzhaus und die Maibrunner Höhe. Rechts der Bildmitte ist im Hintergrund der 912 m hohe Pfarrerberg bei Maibrunn zu sehen. Das Foto ist am frühen Nachmittag entstanden:




Schnappschuss vom 22.08.2020:
Morgendlicher Blick über die Talebene von Schnellenzipf (Gemeinde Haidmühle) bei Sonnenaufgang und einer Temperatur von frischen +10 Grad Celsius:




Schnappschuss vom 21.08.2020:
Abendlicher Blick von Riederszell (500 m NN) nach Nordosten auf die Ortschaft Eggerszell mit dem Hohenbogen (1079 m) mittig ganz im Hintergrund:




Schnappschuss vom 20.08.2020:
Blick von Maibrunn (Gemeinde St. Englmar) aus knapp 900 m Höhe nach Süden in Richtung Donautal an einem traumhaften Sommerabend:




Schnappschuss vom 07.08.2020:
Abendlicher Blick von Maibrunn bei St. Englmar nach Osten zum 1049 m hohen Pröller mit Skiabfahrt:




Schnappschuss vom 06.08.2020:
Abendlicher Blick von Eggerszell nach Süden ins Donautal mit dem Bogenberg links im Hintergrund: