09.12.18-Sturm und nasser Schnee am Hirschenstein

Am 09. Dezember 2018 herrschte sehr turbulentes, ungemütliches und nasses Schmuddelwetter in Ostbayern. Bei Höchstwerten zwischen 3 und 7 Grad gab es verbreitet trübes Regenwetter bei zeitweise starkem, in Böen bis in tiefere Lagen, stürmischem Westwind. An der Wetterstation Eggerszell gab es bei Temperaturen um 5 Grad Celsius wiederholt, teils länger anhaltende Regenfälle. Schnee war nur auf den höchsten Bayerwaldgipfeln über 1000 m ein Thema. Am höchsten Gipfel des Landkreises Straubing-Bogen, dem 1095 m hohen Hirschenstein, schneite es bei orkanartigen Windböen immer wieder. Der Hirschenstein lag nur minimal über der Schneefallgrenze, sodass selbst am Gipfel bei Temperaturen knapp über 0 Grad Celsius nass-kaltes Wetter herrschte. Die Schneehöhe betrug direkt am Gipfelbereich auf knapp 1100 m rund 3 cm. Nur wenige Meter unterhalb des Gipfels war alles komplett schneefrei. Die Bedingungen direkt am Gipfel waren bei dichtem Nebel, stürmischem Westwind und Schneefall wirklich extrem. Immer wieder waren sogar orkanartige Böen über 100 km/h dabei, was die Fortbewegung teilweise sehr erschwerte.

Ich startete von Grandsberg (Gemeinde Schwarzach) aus meine Tour zum Hirschenstein. Auf ca. 900 m Höhe waren nur einzelne nasse Flocken unter dem starken Regen dabei:


Kurz vor Erreichen des Gipfels konnte ich auf rund 1030 m Höhe erste Schneeflecken vorfinden. Ab dieser Höhenlage blieb der phasenweise starke Schneefall liegen:


Am Gipfel des 1095 m hohen Hirschenstein angekommen konnte ich ca. 5 cm Neuschnee vorfinden. Dazu wehte sehr starker, in Böen stürmischer Westwind. Phasenweise brachen auch schwere Sturmböen über 80 km/h über den Gipfel einher. Der Gipfelbereich steckte durchwegs in dichten Wolken:


Der Gipfel des Hirschenstein auf 1095 m bei einer dünnen, nassen Schneedecke und extremem Schmuddelwetter am Nachmittag des 28.11.2018:


Eine dünne Schneedecke, Matsch, Schneefall, dichten Nebel und stürmischen Wind gab es am 09. Dezember 2018 am Hirschenstein:


Der starke Wind triebt durchwegs Nebelfetzen und Schneeflocken rasend schnell über dem Gipfel hinweg:




Zu guter Letzt noch ein Video, welches den Sturm und den nassen Schneefall am Gipfel des 1095 m hohen Hirschenstein am 28.11.2018 zeigt. Der Hirschenstein lag nur minimal über der Schneefallgrenze, sodass der Schnee sehr nass war. Die Temperaturen lagen zum Zeitpunkt der Aufnahmen bei um 0 Grad: