26.05.2009-Monster CB einer Superzelle

Bereits ab Mittag bildeten sich erwartungsgemäß über dem Böhmerwald erste kräftige Gewitter. Am Nachmittag hoben sich dann aber zwei Zellen deutlich heraus. Zunächst bildete sich im nördlichen Böhmerwald (Tschechien) eine langlebige fasst an Ort und Stelle bleibende Gewitterzelle. Vom Vorderen Bayerischen Wald konnte man wunderbar den Aufwindturm zusammen mit der sogenannten Overshooting Top beobachten. Die entstandene Superzelle hielt sich für mehrere Stunden über Tschechien und verlagerte sich nur langsam in Richtung Norden. Der Hagel muss in dieser Zelle (auch laut Radar) einfach extrem gewesen sein!

Etwas weiter südöstlich schoss wenige Augenblicke darauf eine weitere Gewitterzelle hoch. Diese befand sich nur knapp oberhalb der Bayerischen Grenze (wenige Kilometer nördlich von den Ldk. Regen und Freyung-Grafenau). Die Zelle wuchs extrem schnell heran, somit konnte man bald einen wunderschönen Eisschirm erkennen, am Rand der Zelle war immer noch ein schön frischer Aufwindturm erkennbar. Einen solch gigantischen Gewitterturm habe ich seit mehreren Jahren nicht mehr gesehen. Ich möchte nicht wissen, wie es unterhalb dieser Zelle gehagelt haben muss. Da der Bevölkerungsanteil in diesem Gebiet im Böhmerwald extrem niedrig ist, hört man nach außen immer nichts von Gewitterschäden. Man konnte richtig schön beobachten, wie sich bereits am südlichen Rand weitere Quellwolken in die Superzelle hineinzogen und somit schwappte der südliche Teil der Superzelle kurzzeitig in die Ldk. Regen und Freyung-Grafenau hinein.

Rasend schnell entwickelte sich über dem Böhmerwald eine markante Superzelle aus, welche wie ein riesiger Blumenkohl aussah:



Am Regenradar reflektierte dieses Gewitter mehr als 60 dzB, sodass großer Hagel und extremer Platzregen ziemlich warscheinlich waren:


Der Aufwindturm dieser schweren Gewitterzelle war gigantisch und wie man sehen kann sehr gut organisiert:


Eine derart prächtige Gewitterwolke kann man in Deutschland nur selten beobachten:


Monströse Gewitterwolke im Bayer- bzw. Böhmerwald: