25.08.2009-Nächtliches Gewitterschauspiel

Ab dem späten Abend fing es etwa 15-20 km nördlich von Regensburg bzw. in den Landkreisen Schwandorf, Cham und im nördlichen Regensburg kräftig an zu brodeln! Kurz vor 21:00 Uhr schoss dabei im gesagten Gebiet der erste Gewitterstock hoch und es blitzte bereits recht häufig. Dieses Gewitter zog leicht nordöstlich weiter, wobei es sich immer mehr verstärkte. Das Gewitter baute immer wieder seitlich bzw. dahinter am Gewitterturm neu an. Zügig war ein gewaltiger Gewitterkoloss am Himmel zu sehen. Durch die fortgeschrittene Jahreszeit war es bereits dunkel, dadurch war vom Vorderen Wald aus ein schönes Blitzspecktakel zu sehen. Da es sich fast ausschließlich um Wolkenblitze im gewaltigen Aufwindturm handelte gab es ein wunderschönes Szenario!

Beinahe an der gleichen Stelle (knapp südlich!) wo kurz davor die erste Zelle entstand, bildete sich nur kurze Zeit später ein weiteres schweres Gewitter mit ebenfalls atemberaubenden Strukturen. Alle 2 Sekunden gab es nun von beiden Gewittern helle Wolkenblitze.

"Lampenschirm" im Oberpfälzer Wald am spätem Abend des 25.08.2009:



Sehr blitzreiche Gewitter sorgen für ein fantastisches Naturschauspiel:




H2O Bomben bei Nacht - Ein wahrlich seltenes Ereignis:




Blitze im Sekundentakt sorgen dafür, dass die Gewitterwolken auch Nachts komplett sichtbar sind: