31.07.2008-Starke Hitzegewitter im Bayerwald

Bereits ab den Mittagsstunden entstanden bei drückender Schwüle und Wärme an der Grenze Bayerwald und Böhmerwald erste Gewitterzellen.

Diese breiteten sich immer weiter in die Bayerische Gegend aus, sodass es im Oberen Bayerischen Wald verbreitet zu teils heftigen Wärmegewittern kam. Dabei gab es stellenweise hefigen Platzregen und Hagel bis 2 cm!Die Gewitter kamen ca. auf einer Höhe Viechtach-St. Englmar voran, vorderhalb blieb es trocken.

Blick von Eggerszell (505 m) in Richtung Nordosten:


Cumulonimbuswolken über dem Bayerwald:


H2O Bomben im Raum Viechtach (Lkr. Regen) :


Pulverfass Bayerwald - Es brodelt gewaltig...


Gewitterzellen in Richtung Deggendorf:


© 2007-2017 Private Wetterstation Eggerszell - Alle Rechte vorbehalten