Heute am Donnerstag bekommen wir ganztags strahlenden Sonnenschein bei tief-blauen Himmel. Da trocken-kühle Festlandsluft aus Nordosten wetterbestimmend ist, herrscht in klarer, erfrischender Luft sehr gute Fernsicht. Über dem Oberpfälzer- und Bayerischen Wald bilden sich nachmittags ein paar harmlose Quellwolken. Trocken bleibt es heute generell. Die Höchstwerte erreichen frühherbstliche 11 Grad in Hochlagen des Bayerwaldes (800 m Höhe) und 16 Grad an der Donau. Es weht zeitweise frischer, nördlicher Wind, welcher dafür sorgt, dass einem die maximal 16 Grad deutlich kälter vorkommen. Am heutigen Abend liegen die Werte gegen 20 Uhr zwischen frischen 6 und 10 Grad. Abends ist es verbreitet sonnig bei kaum bis überhaupt keinen Wolken. Nach Sonnenuntergang zeigt sich in klarer Luft zügig der Sternenhimmel. In der kommenden Nacht auf Freitag sinken die Tiefstwerte auf +5 bis 0 Grad ab. In Tal- und Muldenlagen muss verbreitet mit Bodenfrost gerechnet werden. In Hochtälern des Bayerischen Waldes muss sogar mit Luftfrost zwischen -1 und -3 Grad gerechnet werden. Die Nacht verläuft überall in Ostbayern sternenklar und trocken. Es ziehen nur harmlose, hohe Schleierwolken phasenweise hinweg.