Heute am Donnerstag ist es ganztags dicht bewölkt und trüb. Verbreitet kommt es dabei zu länger anhaltenden meist leichten bis mäßigen Schneefällen. Erst zum Abend hin lassen die Schneefälle allmählich nach und ziehen sich in den Bayerwald zurück. Außerhalb der ostbayerischen Mittelgebirge fallen abends nur noch stellenweise ein paar Schneeflocken. Die Höchstwerte erreichen -2 Grad in höheren Lagen des Bayerwaldes (700 bis 800 m Höhe) und +2 Grad örtlich an der Donau. Im Bayerischen Wald herrscht oberhalb ca. 500-600 m Höhe Dauerfrost. In der kommenden Nacht auf Freitag sinken die Tiefstwerte auf -1 bis -5 Grad ab. Die Nacht bringt weiterhin viele Wolken und besonders entlang des Oberpfälzer- und Bayerischen Waldes fällt ab und an noch etwas Schnee. Ansonsten rieseln nur noch vereinzelt ein paar wenige Flocken. Für Auflockerungen reicht es im Flachland nur vorübergehend mal kurz.